Saturday, April 25, 2015

Alte Technik für modernes Leben - Nestelbänder mal anders


Nestelbänder gehören eigentlich ins Mittelalter. Von ihnen stammen unsere Schnürsenkel ab, daher verwendet man in einigen Gebieten Deutschlands auch noch den Begriff "Schuhnesteln". Oft mache ich einfache Nestelbänder mit Kindern auf Mittelalterfesten oder inzwischen auch mal in Museen. Alte Techniken weiterzugeben macht Spass. Hier nun eine Verwendung, die mir letzthin in den Sinn gekommen ist: wir haben immer Gläser von "irgendwas" im Haus und kaufen dennoch Küchenbehälter, weil irgendwie fehlt dem Marmeladeglas oder was auch immer der letzte Schliff - manchmal gehen auch die Etiketten nur sehr schwer herunter usw. Küchenkräuter und Gewürze sollten dunkel gelagert werden, also kam dabei eine Kombination aus Glas, Häkeln und Nestelbänder heraus. Man kann die Gläser hinstellen (und die Nesteln kürzen) oder ganz einfach lang lassen und damit an die Wand hängen. Die beiden auf dem Bild sind mit Bio-Salatkräutern und Bio-Paprika gefüllt und werden heute verschenkt, zusammen mit den dahinter stehenden frischen Kräutern.









Friday, April 24, 2015

Garten und Balkon am 24. April 2015 - Garden and Balcony on 24th of April 2015 - Giardino e balcone il 24 aprile 2015


Hier kommen die "geretteten" Blumen hin.
The place I am planting "saved" flowers.
Qui pianto fiori "salvati" altrove.



Drei Kartoffeln im Kasten ... als Grenze für das dahinter wachsende Schöllkraut und den gefleckten Aronstab.
Three potatoes in a "box" ... being also the limit for the greater celandine and the adder's root.
Tre patate nel cassetto ... che è anche la barriera per la celidonia e il gigaro scuro.



Hier mein Gierschfeld ... ja, Giersch wird hier gegessen und hat seinen "Platz zum Wachsen".
Here my ground elder field ... yes, we eat it and it has its very own "place to grow".
Ecco il mio campo di Aegopodium podagraria... da noi lo si mangia e ha il suo posto dove può crescere (qualcuno mi sa dire il nome in italiano?).



Hier etwas Lavendel, Rosmarin und Johanniskraut zusammen mit "Wiese" mit hauptsächlich Löwenzahn (auch der wird verspeist). 
Here some lavender, rosemary and St. John's wort together with just some other greens, most of it dandelion (also that one is part of our diet).
Ecco della lavanda, rosmarino e erba di S. Giovanni con un po' di altro verde, per la maggior parte tarassaco (anche quello si mangia qui).


In den Töpfen sind Kartoffeln und hinten, auf dem gejäteten Teil habe ich einfach mal so Hirsesamen und Linsen verstreut ... wenn die Vögel was übrig lassen, dann wird vielleicht etwas wachsen.
In the pots I am growing potatoes and behind them, on the cleaned part, I just distributed some millet seeds and some lentils ... and if the birds leave something, eventually something will grow there.
Nelle teste sto crescendo patate e dietro, sulla parte pulita, ho distribuito miglio e qualche lenticchia ... e se gli uccelli lasciano qualche seme, forse qualcosa crescerà.



Alter Einkaufswagen als Pflanzstation. Hier wächst dann die Bamberger Blaue ... geschützt vor Nacktschnecken.
An old shopping cart used for plants. The Bamberger Blaue (a rare bean) is being grown ... protected from slugs.
Un vecchio carello da spesa usato per piantare. Ecco dove crescono i Bamberger Blaue (una rara specie di fagioli) ... protetti dai lumaconi.



Na, mit dem gerade umgesetzten Rhabarber wird es wohl dieses Jahr noch nichts werden ...
Well, I believe the rhubarb will need another year to produce enough for eating it ...
Mi sa che il rabarbero ci metterà un altro annetto finché possiamo mangiarlo ...



Knoblauchsrauke - garlic mustard - alliaria



Das soll ein Brombeerbusch werden. 
One day this should become a blackberry bush.
Dovrà un giorno essere un rovo.




... und das ein Himbeerstrauch.
... and this a raspberry bush.
... e questo un lampone.


Der Blaubeerstrauch hat wenigstens schon Blätter.
The blueberry bush at least already has some leaves.
Il mirtillo almeno già ha foglioline.


Hier wachsen dann wieder Blumen für die Bienen.
Flowers for bees are going to grow in this place.


Das Beet ist noch nicht ganz fertig - ich fange mal an, die Pflanzsteine zu befüllen.
The bed is not ready yet - I am starting to fill the plant rings.
L'aiuola non è ancora pronta - sto riempendo i cerchi nel frattempo.


Ja, ist noch viel zu machen.
Yes, there's still a lot to do.
Sì, c'è ancora molto da fare.


Normalerweise unser Löwenzahneck ... ist aber ziemlich mitgenommen von den "Bauarbeiten".
This is our dandelion-angle ... but these days it is fairly down because of us building the vegetable bed.
Il nostro angolo di tarassaco ... che in questi giorni è abbastanza pestato da noi, perché stiamo costruendo l'aiuola per le verdure.


Mitten in der Hecke: ein Johannisbeerstrauch.
Part of the hedge: a currant bush.
Parte della siepe: ribes.


Nochmal Johannisbeerstrauch.
And again a currant bush.
Ancora ribes.


Keine Ahnung, was das wird ... bin gespannt.
I have no clues what this plant could be ... I am fairly curious.
Non ho idea che cosa diventerà questo ... sono curiosa.


Dasselbe hier.
The same here.
La stessa cosa qui.


Da soll noch etwas wachsen.
Something shall grow here.
Dovrà crescere qualcosa qui.


... und hier ... - ... and here ... - ...e qui ...


Hokkaido


Kohlrabi - cabbage turnip - cavolo rapa


Bohnen - Bamberger Blaue
Beans - Bamberger Blaue
Fagioli - Bamberger Blaue



Die erste Erdbeerblüte.
The first strawberry flower.
Il primo fiore delle fragole.


Auch hier wachsen Erdbeeren.
Strawberries grow also here.
Anche qui crescono le fragole.


Kräuter auf dem Balkon.
Herbs on the balcony.
Erbe sul balcone.


Es blüht schon - it's already blooming - sta già fiorendo qualche fiore.


Baumspinat ... eine lange Geschichte - die erzähle ich bei Gelegenheit. Ja, der Topf ist zu klein.
Magenta spreen ... a long story - I'll tell you sooner or later. And yes, the pot is toooooo small.
Chenopodium giganteum (chi conosce il nome italiano?) ... una lunga storia - la racconterò prima o poi. E sì, il vaso è troppo piccolo.



Rucola


Kapuzinerkresse - nasturtium - cappuccina


Blumen - flowers - fiori ... 


Monday, April 20, 2015

Und wo bleiben nun Kürbis und Zucchini???

Da wundert man sich ... die Möhren keimen, die Kohlrabi keimen, Bohnen sprießen, Rucola ist da, Kapuzinerkresse auch ... usw. aber die Kürbis- und Zucchinipflanzen lassen sich nicht blicken, und das, wo sie doch immer so einfach gekeimt haben ... na ja ... Frau frag sich, was da wohl los ist und wagt es nach langer Zeit, mal nachzusehen, ob da irgendwas im Untergrund keimt ... ich beseitige also vorsichtig die Erde in den kleinen Behältern ... und ... da ist kein Samen ... hmmmm ... also dann, schauen wir uns auch mal die anderen an ... auch nichts ... mein zweites großes Fragezeichen war dann der Mais - auch da wird nachgesehen ... kein Maiskorn mehr zu sehen.
Also heute nochmal von vorne - und: es kommt ein Netz drüber, damit das vorwitzige Federvieh, das mir letztes Jahr die Bohnen auf dem Balkon rausgepickt hat, keine Chance mehr hat. Na hoffentlich hats denen wenigstens geschmeckt :-D

Monday, April 06, 2015

06.04.2015 - Ausflug zur Veste Coburg

Erst ziemlich bewölkt, doch dann ... Sonne und blauer Himmel :-)
Von weitem ... 

Schon etwas näher ...

Der Fürstenbau

Es wird Zeit, dass der Frühling sich auch bei den Bäumen zeigt ...

Die Kapelle rechts

Der Innenhof vor dem Fürstenbau


Wednesday, April 01, 2015

Ein Stück Land ... (Jean-Jacques Rousseau)

"Der erste, der ein Stück Land mit einem Zaun umgab und auf den Gedanken kam zu sagen »Dies gehört mir« und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der eigentliche Begründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wieviel Elend und Schrecken wäre dem Menschengeschlecht erspart geblieben, wenn jemand die Pfähle ausgerissen und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: »Hütet euch, dem Betrüger Glauben zu schenken; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass zwar die Früchte allen, aber die Erde niemandem gehört«." - Jean-Jacques Rousseau