Saturday, April 22, 2017

22. April 2017 - Earth Day - der internationale Tag der Erde

Dieser Tag heute, dient dazu, uns darauf aufmerksam zu machen, dass wir uns um unseren Planeten, Mutter Erde, kümmern müssen. Klar sollten wir das jeden Tag tun, aber wir sollten heute den Tag nutzen, um andere Menschen auf den Zustand unseres Planeten aufmerksam zu machen.
Vielleicht ändert Ihr ja auch eine Sache, so dass weniger verschmutzt wird, weniger zerstört wird? Es kann eine kleine Sache sein, die durch die Wiederholung und Weiterverbreitung einen Schritt vorwärts bringt.
Beispiele:
- bei irgendwas Plastik vermeiden
- selber machen statt kaufen (Waschmittel, Brot usw.)
- 1 Mal pro Woche mehr Kartoffeln statt Nudeln (spart Plastik)
- Salat im Blumentopf anbauen, statt kaufen
- Wasser von einer Quelle holen

Es gibt vieles mehr, was man machen kann. Ich schlage Euch vor, eine Sache zu ändern und die dann zur Gewohnheit werden lassen. Dann die nächste Sache ändern usw. Warum? Weil man alles auf einmach nur schwer durchhält.

Tuesday, April 18, 2017

Mein Weg ... kommt, wir gehen ihn zusammen

In letzter Zeit bekomme ich immer wieder Einladungen zu Versammlungen, die mir befremdlich sind, E-Mails über Themen, die so weit Weg von mir sind ...
Ich möchte Euch Freunden sagen: egal, welcher Gesinnung Ihr seid, ich sehe Euch als Menschen mit allen möglichen Facetten, die man eigentlich nur akzeptieren kann, denn jeder von uns hat andere Lebenserfahrungen gemacht.
Mein Weg, und das ist mir nach meinem Aufwachen aus dem Koma im Januar völlig klar gewesen, ist der Schutz von Mutter Erde, so weit es möglich ist. Ich möchte Menschen zum Mitmachen bewegen, denn auch wenn jeder von uns nur eine Sache ändert, dann sind wir schon einen riesigen Schritt weiter.
Vielen geht es einfach noch zu gut, um überhaupt darüber nachzudenken, dass wir zu allererst unsere Lebensgrundlage beschützen müssen und das ist nun mal die Erde, ihre Geschöpfe, unser Wasser und so vieles mehr.
Ja, jetzt kommen bei vielen die Gedanken, dass man das ja nicht schaffen kann ... oh doch, man kann - vielleicht nicht alles sofort, aber Schritt für Schritt geht vieles. Auch ich schaffe nicht immer alles.
Ich wünsche mir, dass die Menschen in dieser Richtung zusammenarbeiten.
Der Schutz fängt zu Hause an, mit unserem Konsumverhalten, mit dem Sparen von Ressourcen, vom Kochen zum Wäsche waschen zu vielen anderen Dingen. Einiges findet Ihr schon hier auf diesem Blog, besonders was Rezepte und Kochen betrifft. Feuer statt Strom, Wildgemüse statt gekauftem ... ab und zu reicht schon - rechnet mal hoch, was das ausmacht, wenn man das nur "ab und zu" macht - und wenn man es dann regelmäßig tut ... na, dann umso besser.

Themen:
Kochen, ohne Fertigware
Energie sparen
Plastik vermeiden
Konsum und Reparieren
Sachen einfach weitergeben


Monday, April 17, 2017

Chili con Carne - Dutch Oven am 17.04.2017

Leider nicht auf dem Lagerfeuer, sondern auf dem Grill ... wegen Regen, aber auch die Feuerstelle wird bald eingeweiht :-)






Wednesday, March 29, 2017

Facebook - Twitter - Instagram - Google+ ... Facebook-Gruppen??? Jein ...

Was das nun wieder heißen soll? Ich werde meine Aktivitäten in einer Reihe von Facebook-Gruppen beenden. Man darf in einigen keine Links zu eigenen Blogs veröffentlichen und wäre so gezwungen z.B. Fotos auf FB hochzuladen. Wenn ich etwas veröffentliche, dann soll es über verschiedene  Plattformen frei zugänglich sein.

Also: ich weiche aus auf Instagram, Twitter und Google+, wo man durch die Verwendung von Hashtags wesentlich mehr Menschen erreicht.

Gerade gab es auch wieder einmal eine Diskussion über ein Video, dass ich weitergeleitet habe. Soviel dazu: ich habe meine eigene Überzeugung, die ich nicht öffentlich diskutieren werde, denn ich respektiere meine Freunde und Kontakte auf den unterschiedlichen Netzwerken, egal welcher Gesinnung sie sind. Von dem meisten weiß ich das nicht einmal und es ist auf menschlicher Ebene völlig unwichtig. Ich denke, ich werde die Kommentarfunktion erst einmal abschalten und sehen, ob man sie gezielt, nur für Menschen, die ich gut genug kenne, freigeben kann.

p.s.: das Foto habe ich auf dem Großen Arber gemacht.

Pasta con il cavolfiore - Nudeln mit Blumenkohl - Noodles with cauliflower


Und hier die Fotos vom Kochen - das Rezept kommt in Binas Familienkochbuch:
Here the pictures I took while cooking - the recipe will be in Bina's family cook-book:
Ecco le foto che ho fatto mentre cucinavo - la ricetta si troverà nel ricettario:

















Friday, March 17, 2017

Unser Garten am 16.03.2017

Bei uns am Berg ist die Natur um einiges langsamer. Während ich neidvoll auf die Bilder meiner FreundInnen blicke, bei denen schon viel wächst sind bei uns nur die Ersten Ansätze zu sehen. Hier ein paar Bilder. Dieses Jahr werde ich vieles nicht machen, denn es ist einfach zu viel und war es eigentlich letztes Jahr schon.







Der Pfirsich bereitet seine Blüten vor.
The peach is preparing its flowers.
Il pesco sta preparando i fiori.


Der Rosmarin schaut schon etwas traurig aus ...
Our rosemary seems to be quite sad ...
Il rosmarino ha un aspetto un po' triste ...


Der Giersch kann ab sofort für Salate und ähnliches geerntet werden.
The ground elder may be collected and used for salads etc.
L'aegopodium podagraria (non conosco il nome italiano) si può già utilizzare per insalate e simili.



Der Mini-Birnbaum bereitet sich vor ... bald gibt es mehr zu sehen.
Our little peach tree is preparing for growth. Soon we will see more.
Il nostro piccolo pesco si sta preparando. Presto vedremo di più.


Hinter der Knoblauchsrauke zeigt sich ein roter Punkt: Rhabarber.
Behind the garlic root you note a red spot: rhubarb.
Dietro all'alliaria c'è un punto rosso: rabarbaro.


Baumkohl ... er hat den Winter überlebt ... mal sehen, ob er wächst.
Cabbage ... the plant survived our winter and should grow high. Let's see.
Il cavolo è sopravissuto l'inverno e dovrebbe diventare abbastanza alto. Vedremo :-)


Den Erdbeeren geht es gut :-) hier auch noch ein vergessener Knoblauch vom letzten Jahr.
The straberries are fine :-) and also the garlic we forgot to take out last year.
Le fragole stanno bene :-) e anche l'aglio che l'anno scorso abbiamo dimenticato di raccogliere.


Der Liebstöckel zeigt sich (die kleinen weinroten Spitzen)
Lovage ist coming out (the litte dark red plants)
Il levistico (sedano del monte) sta iniziando a crescere (le piccole punte colorate rosso vino)


Auch mein Salbei hat es geschafft.
Also the sage survived.
Anche la salvia è sopravissuta.


Zwiebeln ... ob die sich selbst ausgesät haben? Könnte sein.
Onions ... who knows if they distributed their seeds themselves ... it could be.
Cipolle ... chissà se si sono distribuite i semi da se ... è possibile.



Veilchen
violets
viole




Der alte Apfelbaum vorm Haus.
The old apple tree in front of the house.
Il melo vecchio davanti alla casa.


Gänseblümchen
daisies
margheritine


Schöllkraut
celandine
celidonia


Gundermann
ground-ivy
edera terrestre


Osterglocken
daffodils
narcisi gialli


Aronstab
arum lilies
gigaro (Arum)



Hier kenne ich den Namen nicht.
For this flower I don't know the name.
Non conosco il nome di questo fiore.



Knoblauchsrauke
garlic root
alliaria


Und Fanny kontrolliert natürlich alles ...
And of course, Fanny needs to check everything ...
E naturalmente Fanny deve controllare tutto ...


Haselnuss
hazelnut
nocciola


Brombeerstrauch
blackberry bush
rovo